Zur Navigation


SARIA verknüpft Ökonomie und Ökologie

Die SARIA-Gruppe ist einer der führenden Spezialisten in der Verwertung tierischer und pflanzlicher Produkte und Reststoffe. Das Leistungsspektrum umfasst verschiedene Dienstleistungen im Bereich der Entsorgung sowie der Verwertung. Die Verbindung von Ökonomie und Ökologie steht im Mittelpunkt der unternehmerischen Aktivitäten. Die Muttergesellschaft der SARIA-Gruppe ist die SARIA Bio-Industries AG & Co. KG mit Sitz in Selm (Deutschland).

International erfolgreich

Die SARIA-Gruppe beschäftigt fast 5.500 Mitarbeiter an über 137 Standorten in 10 Ländern. SARIA überzeugt durch langjährige Erfahrung, fundierte Fachkenntnisse und modernste Technologien.

Österreichweit nah am Kunden

Wer vielfältige Produkte für unterschiedliche Einsatzzwecke herstellt, legt Wert auf den kontinuierlichen Dialog mit seinen Kunden. Österreichweit sind SARIA-Tochtergesellschaften an zwei Standorten präsent. Eine Voraussetzung, um Erwartungen und Anforderungen zu erfüllen: eigene und die der Kunden.

SARIA GmbH

Verarbeitungsbetrieb und Verwaltung
Bildereiche 3, 3430 Tulln

Sammelstelle Hermannsdorf
Hermannsdorf 32, 3372 St. Georgen/Ybbsfeld

Technologie

Für die Einheit aus Natur und Technik.

Als einer der Innovationsführer bei der Verwertung biologischer Rohstoffe weiß SARIA: Entscheidende Fortschritte lassen sich vor allem über eigene technologische Anstrengungen erzielen. So werden seit Jahren eigene Produktionsverfahren und Anlagen entwickelt, um immer wieder neue Maßstäbe zu setzen. Sicherheit und Hygiene stehen dabei an erster Stelle. Ob bei der gewissenhaften Entsorgung möglicher Risikostoffe, bei der Herstellung hochwertiger Vor- und Zwischenprodukte auf tierischer Basis oder bei der Energiegewinnung: Die Ingenieure und Techniker von SARIA suchen permanent nach neuen, besseren Produktionsverfahren.